Twitter
Dax-Unternehmen zwitschern sich durchs Netz

BMW tut es, Daimler und Seat sind auch dabei. Jetzt nutzt auch Volkswagen Twitter und sendet 140-Zeichen-Nachrichten durchs weltweite Netz. Einige DAX-Unternehmen üben sich allerdings strikt in Twitter-Enthaltsamkeit.
  • 0

WolfsburgDie VW-Zentrale ist das jüngste Twitter-Mitglied unter den Hauptquartieren der 30 Börsenschwergewichte im Dax. Seit März sind die Wolfsburger dabei (@vwgroup_de). Enthaltsamkeit bei dem Internet-Kurznachrichtendienst üben laut einer Zählung der Deutschen Presse-Agentur ansonsten nur noch folgende Dax-Hauptquartiere: Der Autozulieferer Continental aus Hannover, der Hamburger Nivea-Konzern Beiersdorf, der Baustoffriese HeidelbergCement und der Kali- und Salzproduzent K+S aus Nordhessen.

Den Zugang @Volkswagen hatten sich die Niedersachsen zwar seit Anfang 2011 reserviert, doch bisher tauchte dort im März 2011 nur ein einziger Verweis auf die bereits sehr twitter-aktiven VW-Kollegen aus den USA (@VW) auf. Diese haben schon mehr als 19 000 Tweets abgesetzt.

Die VW-Konkurrenten bei @BMW und @Daimler sind mit Hunderten Tweets aus ihren Zentralen schon lange umtriebig, ebenso die VW-Töchter wie die spanische Pkw-Tochter Seat (@SEATOfficial, fast 1400 Tweets).

Die Conti-Zentrale ist der einzige Dax-Vertreter der Autoindustrie, dessen Hauptquartier Twitter bisher noch nicht mit einem Konzernkanal nutzt. Jedoch spiegelt das auch die dezentrale Konzernstruktur wider.

So sind etwa die Division Chassis & Safety oder die Reifensparte emsig auf Twitter unterwegs. Demnächst solle auch der noch schlafende Konzernkanal @Conti_Corp aktiv werden, sagte Contis Medienleiter Hannes Boekhoff, der seit kurzem selber unter ContiTalker twittert.


Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Twitter: Dax-Unternehmen zwitschern sich durchs Netz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%