Über 32 000 Vorbestellungen allein in Deutschland
Verkauf der neuen A-Klasse läuft gut an

Bereits vor der Präsentation bei den Händlern hat der Daimler-Chrysler-Konzern in Westeuropa den angepeilten Jahresabsatz für das neue Modell der A-Klasse erreicht.

HB FRANKFURT. Mercedes-Vertriebvorstand Joachim Schmidt zeigt sich mit den derzeitigen Auftragseingängen zufrieden: „Noch vor der Präsentation bei den Händlern ist der geplante Jahresabsatz von 50 000 Einheiten verkauft“, sagte er. Allein in Deutschland - dem größten Absatzmarkt der kleinsten Baureihe der Marke Mercedes-Benz - hätten bislang mehr als 32 000 Kunden die A-Klasse bestellt.

Der 5-Türer der neuen Mercedes-Benz A-Klasse wird ab dem 10. September in den Verkaufsräumen zu sehen sein. Wenige Wochen nach dem 5-Türer soll erstmals auch ein 3-Türer-Modell der A-Klasse angeboten werden.



Im Juli setzte die Mercedes Car Group - also Mercedes-Benz Pkw, Smart und Maybach zusammen - 98 100 Fahrzeuge ab, was ein Minus von neun Prozent bedeutet. Von Januar bis Juli lag der weltweite Absatz bei 682 900 Einheiten - vier Prozent unter Vorjahr.

Die Aktien des Daimler-Chrysler-Konzerns notierten am Nachmittag in einem moderat freundlichen Marktumfeld leicht im Minus bei rund 34,70 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%