„Übernahme durch Linde nicht gefährdet“
Celanese verklagt BOC auf 960 Mill. Dollar

Der britische Industriegasehersteller BOC wird von der Celanese Corp, der US-Muttergesellschaft des deutschen Chemiekonzerns Celanese, auf bis zu 960 Mill. Dollar Schadenersatz verklagt. BOC-Aufkäufer Linde gibt sich gelassen.

HB LONDON. BOC erklärte am Dienstag, über die Klageerhebung vor einem Distriktgericht im texanischen Dallas habe sie das US-Unternehmen informiert. Die Klage stehe im Zusammenhang mit einer neuen Produktionsstätte von Celanese für Essigsäure im chinesischen Nanjing und Industriegaselieferungen dafür. Die Klageschrift selbst hat BOC nach eigenen Angaben bisher nicht erhalten.

Celanese verlange 250 Mill. Dollar direkten Schadenersatz und zusätzlich Strafschadenszahlungen, so dass sich insgesamt eine Klagesumme von mindestens 960 Mill. Dollar ergebe.

Für BOC entbehrt die Klage jeder Grundlage. Das Unternehmen kündigte an, sich gegen die Forderungen zur Wehr zu setzen. Celanese habe BOC vor Einreichung der Klageschrift keinerlei Hinweise auf eine eventuelle Forderungen gegeben. Die in Kronberg ansässige Celanese AG wollte dazu keine Stellung nehmen.

Linde sieht den für das dritte Quartal geplanten Abschluss der BOC-Übernahme trotz der Klage nicht gefährdet. Das sagte ein Linde-Sprecher am Dienstagmorgen. Linde sei von BOC über die Klage der Celanese Corp informiert worden. BOC halte diese Klage für unbegründet. „Wir haben keinen Anlass, an dieser Einschätzung zu zweifeln“, sagte der Sprecher weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%