Übernahme
Glencore greift nach Bergbaukonzern

Der Schweizer Rohstoffkonzern Glencore will laut Zeitungsbericht groß in Kasachstan einsteigen und den Bergbau-Konzern ENRC übernehmen.
  • 1

LondonGlencore wolle für zwölf Milliarden Pfund (13,6 Milliarden Euro) den Bergbau-Konzern ENRC übernehmen, schreibt das Blatt. Hierzu habe es Gespräche zwischen Glencore-Chef Ivan Glasenberg und wichtigen ENRC-Aktionären gegeben, schreibt die „Sunday Times“ unter Berufung auf Kreise, die mit den Gesprächen vertraut sind. „Beide Seiten wollen es“, zitierte die Zeitung eine Quelle. ENRC gilt nach Streitigkeiten im Management als angeschlagen.

Der weltgrößte Rohstoffhändler Glencore war im Mai in London an die Börse gegangen und hatte spektakuläre 38 Milliarden Pfund eingespielt. Mit dem Deal würde das Schweizer Unternehmen, das unter anderem bereits 34 Prozent an dem Bergbaukonzern XStrata besitzt, zu einem der größten Bergbaukonzerne weltweit aufsteigen. Glencore habe auch bereits mit der kasachischen Regierung gesprochen, die zwölf Prozent an dem Unternehmen hält und eine positive Resonanz erhalten, hieß es aus einer anderen anonymen Quelle.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Übernahme: Glencore greift nach Bergbaukonzern"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%