Übernahme ist wahrscheinlich
Serono besorgt sich Milliarden

Der Biotechnologiekonzern Serono will sich über eine Kapitalerhöhung bis zu 7,3 Mrd. Franken beschaffen (ca. 4,6 Mrd. Euro). Das Unternehmen schaut sich nach Übernahmekandidaten um. Branchenkenner mutmaßen, dass schon ein Ziel gefunden ist.

HB ZÜRICH. Die seit vergangenem Jahr andauernde Prüfung strategischer Alternativen dauere an und könnte zu einem Verkauf oder einer Fusion, aber auch zu einer oder mehreren Akquisitionen führen, teilte Serono am Freitag mit.

Ein Händler spekulierte, es sei vermutlich schon ein Übernahmekandidat gefunden, so dass Serono sich nun ganz gezielt neues Kapital beschaffen wolle. Es sei aber auch möglich, dass für eine Fusion das Kapital erhöht werden soll. Bei der geplanten Kapitalerhöhung sollen bis zu 7,6 Mill. neue Aktien mit einem Nennwert von je 25 Franken ausgegeben werden.

Es werde nicht versichert, dass eine Transaktion vollzogen werden werde, schränkte Serono ein. Das autorisierte Kapital solle für zwei Jahre gültig sein. Am 25. April ist Hauptversammlung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%