Übernahme-Kampf: Sanofi-Chef nicht zu Zugeständnissen bereit

Übernahme-Kampf
Sanofi-Chef nicht zu Zugeständnissen bereit

Der französische Pharmakonzern Sanofi ist offenbar nicht bereit, sein Angebot für den deutsch-französischen Konkurrenten Aventis zu erhöhen. Sanofi-Chef Jean-François Dehecq sagte dem Handelsblatt (Donnerstagausgabe); "Das ist nicht der Moment, um über Verhandlungen zu sprechen. Wir haben ein offenes Angebot vorgelegt und haben darüber hinaus nichts zu sagen."

FRANKFURT/M. Befürchtungen, im Falle einer Fusion sei ein starker Personalabbau in Deutschland zu erwarten, seien nicht zutreffend, sagte Dehecq weiter. "Wir brauchen eine starke Position in Deutschland", betonte der Sanofi-Chef Auch der Forschungsstandort von Aventis in Deutschland sei von großer Bedeutung, etwa im Bereich der Diabetes-Forschung. Sanofi-Forschungschef Gerard Le Fur ergänzte: "Das ist definitiv eine große Chance für Sanofi, ein solches Zentrum zu haben." Es sei keineswegs geplant, Forschungsaktivitäten, etwa die Biotechforschung, aus Deutschland abzuziehen.

Nach dem Aventis-Management hat nach Informationen aus mit der Situation vertrauten Kreisen auch der Aufsichtsrat des Pharmakonzerns das feindliche Übernahmeangebot des kleineren Rivalen Sanofi-Synthelabo abgelehnt. Wie aus den Kreisen am Mittwoch weiter verlautete, bezeichnete der mit einem Anteil von 13,5 % größte Aventis-Aktionär Kuwait Petroleum die Offerte als unzureichend.

Sanofi hatte am Montag eine Übernahmeofferte im Volumen von derzeit rund 46 Mrd. € vorgelegt, die vom Aventis-Management bereits als zu niedrig zurückwiesen wurde. Branchenexperten rechnen inzwischen damit, dass Sanofi sein Angebot für den französisch-deutschen Konkurrenten nachbessern muss.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%