Übernahme
Siemens kauft Kraftwerkszulieferer

Für die Kraftwerkszulieferer bezahlt der Konzern 170 Millionen Euro. Bislang gehören NEM und Nem Energy Services (NES) dem Finanzinvestor HTP Capital.
  • 0

MünchenSiemens will mit dem Kauf zweier niederländischer Zulieferer sein Geschäft mit Gaskraftwerken stärken. Der Konzern übernehme die beiden Schwesterfirmen NEM und Nem Energy Services (NES) für voraussichtlich 170 Millionen Euro vom Finanzinvestor HTP Capital, teilte Siemens am Freitag mit. Der endgültige Kaufpreis hänge von der Entwicklung der Unternehmen bis zum Abschluss der Transaktion ab. NEM und NES sind auf Abhitze-Dampferzeuger für Gas- und Dampfturbinenkraftwerke und deren Wartung spezialisiert. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschaftete ihre rund 1000 Mitarbeiter einen Umsatz von 325 Millionen Euro.

Die Dampferzeuger seien Schlüsselkomponenten für die Art von Gaskraftwerken, hieß es. „Sie machen rund 15 der Wertschöpfung beim Bau von GuD-Kraftwerken aus. Wir sichern uns mit dem Zukauf langfristig weitere Kapazitäten und Expertise“, erklärte Siemens-Spartenchef Roland Fischer. Bereits 2007 hatte Siemens einen Hersteller von Abhitze-Dampferzeugern in Österreich gekauft. Siemens arbeitet bereits seit langem mit den Niederländern zusammen. Der Konzern steht zudem vor dem endgültigen Ausstieg aus der Atomtechnik und setzt verstärkt auf andere Methoden der Energieerzeugung. Die Übernahme entspricht der Strategie von Konzernchef Peter Löscher, die Geschäftsfelder mit ausgewählten und eher kleineren Akquisitionen zu ergänzen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Übernahme: Siemens kauft Kraftwerkszulieferer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%