Übernahme steht nichts mehr im Wege
Procter & Gamble ist bei Gillette am Ziel

Die US-Kartellbehörde FTC hat die milliardenschwere Übernahme des US-Konsumgüterkonzerns Gillette durch den größeren Konkurrenten Procter & Gamble (P&G) genehmigt - allerdings nur unter Bedingungen.

HB WASHINGTON. P&G muss sich von einigen Marken trennen, darunter Gillettes Deodorant Right Guard, dem Zahnweiß-Geschäft Rembrandt und den Crest-Spin-Brush-Zahnbürsten. Das teilte die FTC am Freitag mit. Im Vergleich zum Gesamtumsatz des fusionierenden Unternehmens, der sich auf über 60 Mrd. Dollar belaufen wird, sind die Bereiche, die die Unternehmen abgibt, eher klein.

P&G hatte im Januar angekündigt, Gillette zu übernehmen. Die Aktionäre beider Unternehmen hatten im Juli den Weg für den Zusammenschluss freigemacht. Durch die rund 57 Milliarden Dollar schwere Übernahme, die nach P&G-Angaben am Samstag abgeschlossen werden soll, entsteht der weltweit größte Hersteller von Haushaltswaren.

Mitte Juli hatte bereits die EU-Kommission dem Geschäft zugestimmt. P&G musste sich lediglich von seinem Batterie-Zahnbürsten-Geschäft trennen.

Überschneidungen zwischen den Geschäftssegmenten von P&G und Gillette bestehen vor allem im Verkauf von Produkten zur Mundpflege. So verkauft P&G Zahnbürsten und -pasta der Marken Blend-a-med, AZ und Crest. Gillettes Angebot umfasst Mundpflege-Produkte der Marken Oral B und Rembrandt. Die jeweils letztgenannten Marken werden nun verkauft.

Ansonsten überschneiden sich die Geschäfte von P&G und Gillette kaum. Procter konzentriert sich vor allem auf Pflege- und Haushaltsprodukte, die vor allem Frauen kaufen. Dazu zählen Haarpflegeartikel der deutschen Tochter Wella ebenso wie Olay-Cremes, Pampers-Windeln und Ariel-Waschmittel. Dagegen richtet sich Gillette mit seinen Rasierklingen und Duracell-Batterien eher an Männer.

Seite 1:

Procter & Gamble ist bei Gillette am Ziel

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%