Übernahme
Terex hält mehr als 80 Prozent an Demag

Der Baumaschinenkonzern Terex hat mehr als drei Viertel der Aktien des Kranhersteller Demag in der Tasche. Damit die Fusion über die Bühne gehen kann, müssen noch die Wettbewerbshüter der EU-Kommission zustimmen.
  • 0

DüsseldorfNach Ablauf der zweiten Annahmefrist hält der US-Konzern Terex knapp 82 Prozent der Anteile an dem Düsseldorfer Traditionsunternehmen Demag Cranes, wie Terex am Donnerstag im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlichte. Anfang Juli - nach der ersten Frist - waren es noch etwa 73 Prozent.

Nach monatelangen Fusionsgerüchten um den deutschen Kranbauer hatte Terex Anfang Mai seine Übernahmepläne bekanntgegeben und zunächst 41,75 Euro je Aktie geboten. Das Demag-Management wie auch Großaktionäre und Analysten erklärten die erste Offerte für unzureichend. Nach wochenlanger Hängepartei stockte Terex sein Angebot Mitte Juni um 3,75 Euro je Aktie auf.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Übernahme: Terex hält mehr als 80 Prozent an Demag"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%