Übernahmeangebot
Demag-Aktionäre lassen Terex abblitzen

Das Übernahmeangebot des US-Baumaschinenkonzerns Terex für den deutschen Kranhersteller Demag Cranes stößt bei den Anlegern bislang kaum auf Gegenliebe.
  • 0

DüsseldorfDer Konzern habe bis zum Abend des 25. Mai über 216.978 Demag-Cranes-Aktien verfügt, teilte Terex am Donnerstag auf seiner Internetseite mit. Dies entspreche einem Anteil von 1,02 Prozent. Damit hat sich die Zahl der Aktien binnen einer Woche gerade mal um 798 Papiere erhöht. 

Terex bietet 885 Millionen Euro oder 41,75 Euro je Aktie für den deutschen Rivalen. Die im Nebenwerteindex MDax gelisteten Demag-Titel notieren seit Wochen deutlich über dem Angebotspreis und lagen am Donnerstag bei 45,72 Euro. Damit ist unwahrscheinlich, dass viele Anteilseigner die bis 30. Juni laufende Frist nutzen, um ihre Papiere an Terex zu verkaufen.

 

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Übernahmeangebot: Demag-Aktionäre lassen Terex abblitzen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%