Übernahmeangebot
Demag will vorerst abwarten

Nach der Kaufofferte des US-Konzerns Terex will sich der Kranbauer Demag Cranes mit seiner Stellungnahme Zeit lassen. Terex hatte dem Düsseldorfer Konzern ein Angebot über 884 Millionen Euro unterbreitet.
  • 0
Düsseldorf

Der Kranbauer Demag Cranes bleibt nach der Veröffentlichung des offiziellen Übernahmeangebots des US-Konzerns Terex zunächst in Deckung. Das Management werde die Offerte eingehend prüfen und innerhalb der nächsten zehn bis 14 Tage eine Stellungnahme abgeben, teilte der Düsseldorfer Konzern am Donnerstag mit. Diese werde dann auch eine Empfehlung an die Demag-Aktionäre enthalten. Terex will Demag für rund 884 Millionen Euro schlucken und bietet dafür 41,75 Euro je Aktie. Eigenen Angaben zufolge hält der US-Konzern bisher rund ein Prozent an Demag.

Für den Fall einer kompletten Übernahme wird sich nach eigenen Angaben der Schuldenstand des US-Konzerns um rund eine Milliarde auf 3,572 Milliarden Euro erhöhen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Übernahmeangebot: Demag will vorerst abwarten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%