Übernahmeangebot könnte beeinträchtigt werden
Inbev warnt Anheuser-Busch vor Transaktion mit Modelo

Der belgische Brauereikonzern Inbev hat den US-Konkurrenten Anheuser-Busch vor einer möglichen Transaktion mit der mexikanischen Grupo Modelo gewarnt. Ein solches Geschäft könne den Wert des Übernahmeangebots für den Konkurrenten gefährden, so Inbev-CEO Carlos Brito in einem am Sonntag veröffentlichten Brief an den Anheuser-Busch-Chef August Busch IV.

HB NEW YORK. Das Übernahmeangebot an Anheuser-Busch liegt derzeit bei 46 Mrd. Dollar. Das am Mittwoch vorgelegte Gebot über 65 Dollar je Aktie basiere auf dem derzeitigen Vermögen, Geschäft und der Kapitalstruktur von Anheuser. Brito betonte jedoch, ihm sei weiterhin an einem freundlichen Zusammenschluss gelegen.

Das "Wall Street Journal" hatte vergangene Woche unter Berufung auf Kreise berichtet, Anheuser-Busch wolle mit einem Zusammenschluss mit Modelo eine Übernahme durch den Beck's-Brauer InBev vereiteln. Anheuser-Busch hält derzeit 50 Prozent an dem führenden mexikanischen Brauereikonzern. Der Fernsehsender CNBC berichtete am Freitag, InBev habe Modelo daraufhin signalisiert, der Konzern könne selbst über sein Schicksal entscheiden, sollte Inbev Anheuser-Busch übernehmen.

Brito warb nun, keine Transaktion werde den Aktionären von Anheuser-Busch einen höheren Wert bieten als das Bargebot Inbevs. Er erwarte daher, dass der US-Konzern das Gebot vor der Fortsetzung einer alternativen Transaktion sorgfältig prüfen werde. Jedoch äußerte sich Brito in dem Brief nicht dazu, ob Inbev sein Gebot im Falle eines Zusammenschlusses von Anheuser-Busch und Modelo zurückziehen würde. Auch mögliche Gespräche Inbevs mit Modelo wurden darin nicht erwähnt.

Anheuser-Busch hat zwar angekündigt, das Gebot Inbevs sorgfältig zu prüfen, das den weltgrößten Brauereikonzern schaffen würde. Analysten rechnen jedoch damit, dass die tonangebende Familie einen Verkauf ablehnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%