Übernahmeangebot unterbreitet
Körber will Winkler und Dünnebier ganz

Der Hamburger Körber-Konzern will das defizitäre Maschinenbauunternehmen Winkler + Dünnebier in Neuwied vollständig übernehmen. Körber ist mit einem Anteil von rund 19 Prozent bereits Großaktionär des Neuwieder Konzerns.

HB DÜSSELDORF. Am Donnerstagnachmittag machte Körber den übrigen Aktionären von Winkler und Dünnebier ein Übernahmeangebot, dass erheblich über dem Tageskurs der Papiere lag. Die Hamburger Holding bietet pro Inhaberaktie einen Betrag von 9,75 €, wie das Unternehmen in einer Pflichtmeldung mitteilte. Die im Prime Standard notierte Winkler-Dünnebier-Aktie war am Nachmittag bis zum Schluss des elektronischen Handels ausgesetzt. Im Parketthandel notierte die Aktie zuvor mit 3,30 €. Per Ende Dezember 2003 waren 6,14 Mill. Stückaktien von Winkler und Dünnebier im Umlauf. Das Körber-Gebot bewertet Winkler und Dünnebier somit insgesamt auf 60 Mill. €. 56,54 % der Anteilsscheine von Winkler und Dünnebier sind in Streubesitz, 24,93 % hält die italienische FINAF S.p.A. und bislang 18,53 % die Körber AG.

Winkler und Dünnebier ist Weltmarktführer für Briefumschlagmaschinen. Im ersten Halbjahr 2004 hatte die Firma ihren Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) auf 2,1 (Vorjahr: minus 6,59 Mill. € verringert. Unter dem Strich war ein Fehlbetrag von 1,1 (minus 6,4) Mill. € geblieben. Für das laufende Gesamtjahr erwartet das Unternehmen ein ausgeglichenes operatives Ergebnis. 2001 hatte das Unternehmen massive Umstrukturierungen eingeleitet und seither die Zahl der Stellen um mehr als 600 auf etwa 1300 reduziert.

Die Hamburger Körber AG ist eine Management-Holding, unter deren Dach nach eigenen Angaben mehr als 60 Unternehmen aus dem Bereich Maschinenbau in Europa, Amerika und Asien versammelt sind. Die Einzelfirmen entwickeln, produzieren und vertreiben Maschinen aus den Bereichen Tabak, Papier, Stoff, Hygiene, Werkzeugmaschinen, Elektronik und Verpackungstechnik. Alleiniger Anteilseigner der AG ist die Körber-Stiftung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%