Übernahmekandidat Daimler
„Vielleicht hat sich schon einer angeschlichen“

Arnd Ellinghorst, Analyst für die Autoindustrie bei der Credit Suisse, sieht in Daimler ein attraktives Übernahmeziel. Wie ein Investor den Deal aus seiner Sicht stemmen könnte, welche Investoren dafür in Frage kommen und wann der richtige Zeitpunkt für einen Übernahmeversuch wäre.

Frage: Ist Daimler nach Conti der heißeste Übernahmekandidat?

Ellinghorst: Daimler ist sicher eine Nummer größer als Conti und somit komplexer. Aber für 36 Milliarden Euro bekommt man die wichtigste Premiummarke der Welt plus zehn Milliarden Cash - also netto für 25 Milliarden Euro. Das wissen alle potenziellen langfristigen Investoren.

Man müsste aber doch einen Paketaufschlag zahlen?

Das Nutzfahrzeuggeschäft mit 30 Milliarden Euro Umsatz könnte man abspalten.

Das geht doch nicht so einfach?

Nicht einfach, aber Renault und Volvo haben es ja auch geschafft. Und Daimler hat sich ja auch von Chrysler getrennt.

Das Finanzvolumen wäre aber immer noch gewaltig?

Es muss ja nicht gleich eine komplette Übernahme sein. Mit fünf Milliarden bekommt schon ein ganz schönes Stück vom Kuchen. Ähnlich wie bei Conti könnte ein Investor auch Großaktionär werden und in Warteposition gehen.

Aber in der Bilanz sind jede Menge Giftpillen für den Fall des Eigentümerwechsels eingebaut ...

Stimmt. Die wirken aber nur, wenn einer gleich die Kontrolle haben will.

Haben Sie Anzeichen, dass bald etwas passieren wird?

Nein, kein Indiz. Aber vielleicht hat sich ja schon einer angeschlichen. Wie der Fall Conti zeigt, geht das ja bei unseren Finanzmarktgesetzen geräuschlos.

Wer kommt denn infrage?

Wettbewerber aus der Autoindustrie, Staatsfonds, Finanzinvestoren. Aber auch Familien wie die Quandts.

Warum schlägt noch keiner zu?

Einige warten wohl ab. Die Prognosen sind für den Automobilsektor schlecht. Die Investoren, die langfristig an Daimler glauben, hoffen, dass der Kurs noch weiter nach unten geht.

Wird die Daimler-Aktie noch weiter absacken?

Unter 35 Euro wird es kaum gehen.

Wann wäre der richtige Moment?

Jetzt ist der absolut beste Moment, um bei Daimler einzusteigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%