Übernahmepläne
Anheuser-Busch will Inbevs Fängen entkommen

Der US-Biergigant bemüht sich um den mexikanischen „Corona“-Produzenten Grupo Modelo, um zu teuer für eine Übernahme zu werden. Damit geht der Übernahmekampf gegen den belgisch-brasilianischen Konkurrenten Inbev in die nächste Runde. Jetzt mischt sich auch noch eine berüchtigte Investoren-Ikone ein.

DÜSSELDORF. Der belgisch-brasilianische Brauriese Inbev hat den von ihm umworbenen US-Konkurrenten Anheuser-Busch vor einem angeblich geplanten Zukauf in Mexiko gewarnt.

Wenn Anheuser-Busch die restlichen Anteile an der mexikanischen Brauerei Grupo Modelo erwerbe, sei Inbev möglicherweise nicht mehr zur Zahlung eines so hohen Preises für die Amerikaner bereit, heißt es in einem Brief von Inbev-Chef Carlos Brito an Anheuser-Busch-Chef August Busch IV. Inbev (Marken: Beck’s, Stella Artois, Jupiler) will nach der Übernahme von Anheuser-Busch mit einem Marktanteil von etwa 25 Prozent die neue Nummer eins auf dem Weltbiermarkt werden.

Das „Wall Street Journal“ hatte vor kurzem unter Berufung auf vertraute Kreise gemeldet, Anheuser-Busch befinde sich seinerseits in Übernahmegesprächen mit der Grupo Modelo. Anheuser-Busch hält bereits die Hälfte der Anteile an Modelo, ohne das Unternehmen allerdings zu kontrollieren. Nach einem Erwerb der restlichen 50 Prozent könnte der entstehende Konzern zu groß und zu teuer für eine Übernahme durch die Belgier werden, hieß es in dem Bericht.

Bei einer Börsenkapitalisierung von umgerechnet rund elf Mrd. Euro setzte die Grupo Modelo, die inzwischen auf Rang sechs im internationalen Biergeschäft liegt, im vergangenen Jahr 4,9 Mrd. Euro um. Der zuletzt ausgewiesene Vorsteuergewinn (Ebit) betrug 1,3 Mrd. Euro. Die bekannteste Marke der Mexikaner ist „Corona“. Die Brauerei erwirtschaftete mehr als 40 Prozent ihrer Erlöse durch den Export in das Nachbarland USA.

Inbev-Chef Brito schrieb nun an den Anheuser-Vorstandsvorsitzenden Busch, die Inbev-Offerte in Höhe von 46 Mrd. Dollar (30 Mrd. Euro) beruhe auf den derzeitigen Vermögenswerten von Anheuser-Busch.

Seite 1:

Anheuser-Busch will Inbevs Fängen entkommen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%