Übernahmepoker um Scania
MAN wirbt bei Aktionären für Offerte

Der Maschinenbau- und Nutzfahrzeugekonzern MAN will den Aktionären seine Übernahme-Offerte für den schwedischen Konkurrenten Scania auch nach der Ablehnung weiterhin schmackhaft machen.

HB MÜNCHEN. Er würde es begrüßen, wenn Volkswagen seine Lastwagen-Produktion in Brasilien in einen neuen MAN-Scania-Konzern einbringen würde, sagte MAN-Finanzvorstand Karlheinz Hornung dem Handelsblatt (siehe » „Niemand bestreitet die Logik“). Auch MAN-Chef Hakan Samuelsson signalisierte, dass sein Unternehmen zu einer engeren Zusammenarbeit mit VW bereit sei. „Volkswagen wäre uns als Aktionär willkommen“, sagte Samuelsson der „Süddeutschen Zeitung“. Eine VW-Beteiligung an MAN wäre „eine interessante Alternative“. „Mein Eindruck war, dass die Reaktion bei VW auf das Konzept positiv war“, sagte Samuelsson.

MAN hatte am Montag ein Übernahmeangebot in Höhe von 9,6 Mrd. Euro vorgelegt, das Scania umgehend zurückwies. Auch die beiden Scania-Großaktionäre VW und die schwedische Industriellen-Familie Wallenberg erteilten den Münchnern eine Abfuhr. Analysten gingen davon aus, dass die Aktionäre mehr Geld einnehmen wollen. Über VW hieß es in Branchenkreisen, der Konzern fürchte um seinen Einfluss auf das neue Unternehmen. Das vorgelegte Angebot hätte diesen nicht gewährleistet.

Samuelsson sagte: „Unser Angebot ist attraktiv. Wir haben ein gutes Konzept vorgelegt und wir zahlen eine Prämie von fast 40 Prozent auf den durchschnittlichen Aktienkurs der vergangenen Monate.“ Auf die Frage, ob er sich einen höheren Preis vorstellen könnte, sagte der Vorstandschef der „FAZ“: „Wir haben aber auch Verantwortung gegenüber unseren Aktionären von MAN und wollen nicht mehr bezahlen, als Scania wert ist.“ Ähnlich äußerte sich Hornung gegenüber der „Börsen-Zeitung“: „Wir sind davon überzeugt, dass unser Angebot solide ist. Ich denke, wir werden die weitere Entwicklung abwarten.“

Seite 1:

MAN wirbt bei Aktionären für Offerte

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%