Übernahmeschlacht
Mittal-Angebot lockt Arcelor nicht

Die Übernahmeschlacht zwischen dem weltgrößten Stahlkonzern Mittal und dem Konkurrenten Arcelor ist am Dienstag in eine neue Runde gegangen. Doch obwohl Mittal Steel im Vorfeld seiner Hauptversammlung eine Erhöhung des Angebots angedeutet hat stehen die Zeichen in Luxemburg auf Konfrontation.

HB BRÜSSEL. Arcelor wird einem ranghohen Manager zufolge die vom Konkurrenten angebotenen Übernahmegespräche voraussichtlich ablehnen. „Mit Sicherheit nicht“, sagte das Mitglied des Arcelor-Verwaltungsrats, John Castegnaro, auf die Frage, ob die Unternehmensführung nach dem gegenwärtigen Stand gesprächsbereit sei. Er verwies darauf, dass Mittal keine neue Informationen vorgelegt habe.

Wie Mittal am Dienstag im Vorfeld seiner Hauptversammlung mitteilte, denkt der Konzern über eine Erhöhung des Angebots an Arcelor nach, sofern es zu Gesprächen über eine einvernehmliche Fusion kommt - Arcelor also die Offerte seinen Aktionären zur Annahme empfiehlt. Eine Verbesserung des Angebots werde es aber nicht geben, wenn der Arcelor-Vorstand bei seiner ablehnenden Haltung gegen die Übernahme bleibt.

„Im Fall einer Empfehlung ist Mittal Steel bereit, den Wert seines Angebots zu überprüfen“, hieß es. Von einem insgesamt höheren Gebot war allerdings nicht die Rede. Mittal habe sich an den Verwaltungsratschef von Arcelor, Joseph Kinsch, gewandt, um über Details zu sprechen, hieß es.

Mittal will Arcelor für insgesamt rund 18,6 Mrd. Euro übernehmen. Dieses Angebot, das zu einem Großteil in Aktien ausgezahlt werden soll, stieß auf heftigen Widerstand bei Arcelor. Auch jetzt sieht die Führung des luxemburgischen Stahlproduzenten nach wie vor keine Grundlage für Gespräche mit Mittal-Chef Lakshmi Mittal. Beide Seiten bestätigten, dass Mittal in den vergangenen Wochen mehrfach um ein Treffen mit dem Verwaltungsratsvorsitzenden von Arcelor, Joseph Kinsch, gebeten habe. Kinsch habe jedoch abgelehnt, weil Mittal nicht genügend Informationen über seine Absichten vorgelegt habe.

Seite 1:

Mittal-Angebot lockt Arcelor nicht

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%