Überschuss 62 Prozent gestiegen
Gewinnsprung bei OMV

Österreichs größter Öl- und Gaskonzern OMV erwartet 2004 ein „sehr gutes Jahresergebnis“. Schon im ersten Halbjahr wurde ein Umsatz- und Gewinnsprung geschafft. Allerdings werde das zweite Halbjahr wahrscheinlich weniger gut verlaufen als das erste, teilte OMV mit.

HB WIEN. Der Nettogewinn erhöhte sich im Halbjahr um 62 % auf 315 Mill. € - bei einem Umsatzplus von 28 % auf 4,46 Mrd. €. Dies teilte OMV am Dienstag in Wien mit. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) legte um 44 % auf 464 Mill. € zu. Auch für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand mit einem gegenüber 2003 verbesserten Ergebnis.

Die Übernahme des 51 %-Anteils an der rumänischen Petrom habe auf das Ergebnis nur geringe Auswirkungen, da sie voraussichtlich erst kurz vor Jahresende 2004 abgeschlossen sein werde. Bei den makroökonomischen Einflüssen rechne OMV weiterhin mit Schwankungen. Das betreffe vor allem Rohöl- und Gaspreise, Raffineriemargen und Wechselkurse.

Die Rohölpreise werden dem Unternehmen zufolge in diesem Jahr über dem Niveau des Vorjahres liegen. Wegen des starken Euro sei aber kaum mit positiven Auswirkungen auf die Erträge zu rechnen. Im Bereich Raffinerien und Marketing will OMV weiter am Ausbau ihres Marktanteils in Mitteleuropa arbeiten. Die Marketingmargen in jenen Ländern, in denen OMV aktiv ist, blieben jedoch unter Druck. Dies habe Einfluss auf das Jahresergebnis. Im Raffineriegeschäft geht die Gesellschaft in der zweiten Jahreshälfte von sinkenden Margen aus.

Im Geschäftsfeld Exploration und Produktion soll sich den weiteren Angaben zufolge das Wachstum durch die Akquisition des internationalen E&P- Geschäftes von Preussag Energie positiv auswirken. Das Gasgeschäft werde sich stabilisieren und im Chemie-Bereich sei bei Melamin mit „attraktiven Margen“ zu rechnen, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%