Um 17 Prozent
DuPont steigert Gewinn überraschend deutlich

Sparkurs sei Dank: Trotz Umsatzrückgangs und schwächelnder Agrarchemie-Sparte, kann der US-Chemiekonzern DuPont im dritten Quartal deutlich zulegen. Doch der Konzern will das Jahr ausdrücklich nicht vor dem Ende loben.
  • 0

BangaloreDer US-Chemiekonzern DuPont profitiert von seinem Sparkurs. Denn trotz eines Umsatzrückgangs von drei Prozent auf 7,5 Milliarden Dollar wegen der mauen Weltwirtschaft steigerte der BASF -Rivale den Angaben von Dienstag zufolge den Gewinn im dritten Quartal überraschend deutlich. Dabei konnte er auch eine Schwäche in der Agrarchemie-Sparte wegstecken. Das operative Ergebnis legte um 17 Prozent auf 497 Millionen Dollar zu.

Konzernchefin Ellen erklärte, es sei zu befürchten, dass die an Schwung verlierende Weltwirtschaft und der starke Dollar DuPont auch gegen Ende des Jahres zu schaffen machen. Weltmarktführer BASF kassierte wegen der Konjunkturabkühlung kürzlich seine Ziele für das kommende Jahr und will ebenfalls sparen.

Kullman sieht sich in ihrer Strategie bestätigt, bis 2019 eine Milliarde Dollar einzusparen und die Sparte Perfomance Chemicals, die unter anderem Teflon produziert, im nächsten Jahr abzuspalten. Forderungen des einflussreichen Investors Nelson Peltz, auch die Agrarchemie sowie das Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln abzutrennen, weist sie dagegen zurück.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Um 17 Prozent: DuPont steigert Gewinn überraschend deutlich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%