Umbennenung der Werke
Daimler findet Plätzchen für Benz

Mit dem Verkauf der US-Tochter Chrysler musste für Daimler-Chrysler auch ein neuer Name her. Politiker und Mitarbeiter hätten Firmenmitgründer Karl Benz gerne wieder prominenter herausgestellt. Doch daraus wird nichts: Der Konzern wird in Daimler AG umgetauft. Das Unternehmen erweist Herrn Benz nun auf andere Weise die Ehre.

HB STUTTGART. „Wir haben beschlossen, die bisherigen 'Daimler-Werke' in 'Mercedes-Benz-Werke' umzubenennen“, bestätigte ein Unternehmenssprecher einen Bericht der Fachzeitschrift Automobilwoche. Betroffen seien alle Pkw- und Lkw-Standorte, an denen Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz produziert würden. Die Pläne sollen nach der außerordentlichen Hauptversammlung im Herbst und der dort zu beschließenden Umfirmierung in Daimler AG umgesetzt werden.

Daimler-Chrysler hatte im Mai den Verkauf der US-Tochter Chrysler an den Finanzinvestor Cerberus bekannt gegeben und vorgeschlagen, das Unternehmen künftig als Daimler AG zu führen. Dies war an vielen traditionsbewussten Standorten in Deutschland und auch im Aufsichtsrat des Konzerns auf harte Kritik gestoßen, weil nur noch einer der beiden Firmengründer – Gottlieb Daimler – erwähnt wird und Karl Benz wie schon bei der Fusion mit Chrysler keine Erwähnung mehr findet. Vor dem Zusammenschluss 1998 hieß das Unternehmen Daimler-Benz AG.

Auch bei der Telefonzentrale des Konzerns in Stuttgart gingen in den vergangenen Monaten zahlreiche Beschwerdeanrufe wegen der geplanten Namensänderung in Daimler AG ein. In einer Umfrage von Handelsblatt.com hatte sich ebenfalls eine klare Mehrheit für die Rückkehr zum alten Namen ausgesprochen.

Daimler-Chrysler-Vorstand Dieter Zetsche argumentiert hingegen, dass er eine Vermischung der Dachmarke Daimler mit der Produktmarke Mercedes-Benz vermeiden will. Zudem gehören zu Daimler weit mehr Marken als nur die bekannte mit dem Stern: bei den Pkw sind das Maybach und Smart, bei den Bussen Setra und bei den Lastwagen in den USA Freightliner, Sterling und Western Star sowie in Japan Fuso.

Seite 1:

Daimler findet Plätzchen für Benz

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%