Umsatz fast zehn Prozent gesteigert
Karlsberg bekommt Alkoholfreies gut

Die Karlsberg-Brauerei konnte dank guter Geschäfte mit alkoholfreien Getränken im Geschäftsjahr 2002/2003 deutlich zulegen. Der Umsatz stieg zum Stichtag 31. März um 9,9 % auf 647,1 Mill. €.

HB HOMBURG/SAAR. Der nicht näher bezifferte Gewinn des Karlsberg-Verbundes blieb nach Mitteilung vom Mittwoch etwas unter dem des Vorjahres. Mit rund 2700 Beschäftigten plant Karlsberg laut Unternehmenschef Richard Weber derzeit weder Personalabbau noch Kurzarbeit.

Der zu den zehn größten deutschen Getränkeunternehmen gehörende Karlsberg-Verbund steigerte sein Biergeschäft um 3,4 %, profitierte aber vor allem von einem 19,7-prozentigen Umsatzplus bei alkoholfreien und anderen Getränken. Der Zweig Dienstleistungen und sonstige Erlöse wuchs um 9,9 %.

„Die goldenen Zeiten der deutschen Brauwirtschaft sind wohl schon lange vorbei“, sagte Weber angesichts des bei 121,5 Liter Bier pro Jahr stagnierenden Pro-Kopf-Verbrauches der Deutschen. Weber, der auch Präsident des Deutschen Brauerbundes ist, hob hervor, dass durch die von Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) verfügte Umordnung von Einweg- auf Mehrwegflaschen Bier für die Verbraucher faktisch um 20 % teurer geworden sei: „Statt billiges Dosenbier wird nun teures Mehrwegbier gekauft.“ Wenn am 1. Oktober fast kein Händler in Deutschland mehr Getränke-Einwegprodukte führe, sei ein „Rückgang der Impulskäufe um 25 % zu befürchten“, sagte Weber.

Die Karlsberg-Brauerei, die im Mai an ihrem Firmensitz Homburg/Saar ihr 125-jähriges Bestehen feierte, verkauft laut Weber ihr Dosenbier nun fast ausschließlich im Ausland. Den Exportanteil des gesamten Karlsberg-Verbundes bezifferte er - gemessen am Umsatz - auf rund 20 %. Als „Erfolgsmodell“ wertete er die seit Anfang 2003 wirksame 45-prozentige Beteiligung der niederländischen Heineken-Gruppe über die Brau Holding International AG am Karlsberg- Biersegment.

Renner der Karlsberg-Produktpalette sind weiterhin das Ur-Pils, aber auch das auf dem Markt der deutschen Biermischgetränke führende Mischgetränk „Mixery“ (Bier-Cola) und „Desperados“ (Bier-Tequila). Für die Zukunft kündigte Weber innovative Getränkeprodukte für die Generation der über 35jährigen an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%