Umsatz um fast 38 Prozent gestiegen
Puma bleibt auf Rekordkurs

Im dritten Quartal hintereinander hat der Sportartikelhersteller Puma seinen Gewinn verdoppelt. Der Unternehmen schlug erneut die Erwartungen der Analysten und hob für das Gesamtjahr seine Ergebnisprognose an.

HB MÜNCHEN. Wie Puma am Donnerstag am Stammsitz Herzogenaurach mitteilte, konnte sich der Vorsteuergewinn von Juli bis September mit 103,8 (Vorjahr: 49) Millionen Euro mehr als verdoppeln. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Vorsteuerergebnis von 77 Mill. Euro gerechnet. Der Konzerngewinn sei auf 69 (33,7) Mill. Euro gestiegen. Hier hatten die Branchenkenner 52 Mill. Euro prognostiziert.

Der Umsatz sei im dritten Quartal um fast 38 Prozent auf 402,3 Mill. Euro gestiegen. Dazu beigetragen hätten starke Zuwächse bei Textilien und Schuhen. Alle Regionen seien gewachsen. Anders als die Konkurrenz konnte Puma auch erneut auf dem schwierigen US-Markt zulegen.

Angesichts der guten Entwicklung im dritten Quartal hob Puma seine Ergebnisschätzung für das Gesamtjahr an. Für 2003 rechnet der Konzern nunmehr mit einem Vorsteuergewinn von mindestens 245 Mill. Euro. Bislang wurde ein Gewinn vor Steuern von über 200 Mill. Euro anvisiert. Puma halte zudem seine Umsatzprognose aufrecht. Zuletzt hatte der Hersteller von Sportmode einen Anstieg des Umsatzes währungsbereinigt um 40 Prozent in Aussicht gestellt. Auch für das nächste Jahr zeigte sich Puma optimistisch. Erste Reaktionen auf die kommende Kollektion sollten einen erfolgreichen Start ins nächste Jahr ermöglichen.

Das fränkische Traditionsunternehmen profitiert seit mehr als zwei Jahren von seiner sportlichen Lifestylemode und konnte seinen Gewinn im vergangenen Jahr verdoppeln. Die im Nebenwerteindex notierte Aktie hat sich zum Anlegerliebling entwickelt. Der Konzern setzt auf eine selektive Vermarktung, um die eigene Marke zu stärken: Puma-Schuhe gibt es vor allem in exklusiven Läden und Boutiquen sowie eigenen Geschäften.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%