Umsatz und Absatz kräftig gesteigert: Heidelberg-Cement strebt spürbare Kostensenkungen an

Umsatz und Absatz kräftig gesteigert
Heidelberg-Cement strebt spürbare Kostensenkungen an

Der zweitgrößte europäische Zementhersteller Heidelbergcement hat 2004 Absatz und Umsatz kräftig gesteigert und dabei von der erstmaligen Konsolidierung seiner indonesischen Tochter Indocement profitiert.

HB HEIDELBERG. Heidelberg-Cement teilte mit, der Umsatz sei 2004 um 8,8 Prozent auf 6,93 Milliarden Euro gestiegen. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt nur mit einem Zuwachs auf 6,85 Milliarden Euro gerechnet. Währungseffekte - vor allem der schwache Dollar - dämpften die Umsatzentwicklung. Ohne Veränderungen des Konsolidierungskreises und der Wechselkurse hätte der Umsatz um 5,8 Prozent zugelegt, teilte Heidelberg-Cement mit. Der Absatz von Zement und Klinker erhöhte sich im vergangenen Jahr auf 65,2 Millionen von 51,1 Millionen Tonnen im Jahr 2003.

Das Unternehmen bekräftigte seine jüngste Prognose, wonach das Konzernergebnis 2004 mit 350 bis 400 Millionen Euro deutlich negativ ausfallen wird. Der neue Vorstandschef Bernd Scheifele hatte Anfang Februar Sonderabschreibungen auf den ausländischen Beteiligungsbesitz von bis zu 700 Millionen Euro vorgenommen, die das Ergebnis belasten. Zur Dividende wollte HeidelbergCement sich noch nicht äußern. Für das Jahr 2003 waren an die Aktionäre 1,15 Euro je Aktie ausgeschüttet worden.

Für das laufende Jahr geht Heidelberg-Cement von moderaten Absatzsteigerungen weltweit und einer rückläufigen Nachfrage in Deutschland aus. „Die uneinheitliche Tendenz der Weltkonjunktur dürfte sich leicht abgeschwächt im Jahr 2005 fortsetzen“, schrieb der Vorstand im Aktionärsbrief. Wachstumsimpulse kämen vor allem aus den USA, Asien und Mittelosteuropa. Ungeachtet steigender Preise für Energie und Transport, die die Kosten nach oben treiben, strebe Heidelberg-Cement „spürbare Kostensenkungen“ an.

Am Montagabend hatte das Unternehmen eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital angekündigt. Mit den 270 Millionen Euro an frischem Kapital soll die Bilanz gestärkt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%