Umsatz und Ergebnis gesteigert
Sanacorp verkauft mehr Medikamente

Der Pharmagroßhändler Sanacorp hat im ersten Halbjahr 2005 Dank einer höheren Nachfrage nach Medikamenten mehr Umsatz gemacht. Zudem gehe der Trend wieder zu teureren Arzneimitteln, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit.

HB MÜNCHEN. Der Umsatz von Sanacorp wuchs in den sechs Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,7 % auf 1,22 Mrd. €. Das Ergebnis vor Steuern legte wegen des Verkaufs der Sanalog Logistik GmbH von 18,2 Mill. € auf 25,1 Mill. € zu. Ohne die Veräußerung wäre mit 17,4 Mill. € im Vergleich zum Vorjahr ein Ergebnisrückgang verzeichnet worden. Nach Angaben des Unternehmens konnten auf Grund des scharfen Wettbewerbs die Rohertragsmargen nicht auf dem hohen Niveau des Vorjahres gehalten werden.

Für das Gesamtjahr erwartet Sanacorp nun ein Ergebnis vor Steuern von 25 bis 29 Mill. €. Darin nicht eingerechnet sei der Ertrag aus dem Verkauf der Sanalog Logistik im ersten Quartal. Auf der Hauptversammlung des Unternehmens war der Vorstand noch von einem Vorsteuerergebnis von 23 bis 29 Mill. € ausgegangen.

Der Markt habe sich im ersten Halbjahr 2005 wieder normalisiert, sagte ein Unternehmenssprecher. „Die Ärzte verschreiben wieder mehr hochpreisige Medikamente.“ 2004 hatte die Sanacorp Pharmahandel AG beim Umsatz noch den Rückgang der Arztbesuche nach Einführung der Praxisgebühr zu spüren bekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%