Umsatz- und Ergebnissteigerungen
Heidelberg Cement will etwas höhere Dividende zahlen

Der weltweit drittgrößte Zementhersteller Heidelberg-Cement will trotz eines Gewinnsprungs an seine Aktionäre nur wenig mehr Dividende zahlen.

HB HEIDELBERG. Der Konzern teilte am Montag in Heidelberg mit, die Anteilseigner sollten für 2007 eine Dividende von 1,30 Euro je Papier erhalten. Für das Geschäftsjahr 2006 waren 1,25 Euro je Aktie gezahlt worden.

Die milliardenschwere Übernahme des britischen Baustoffherstellers Hanson hatte Heidelberg-Cement im vergangenen Jahr zu einem Umsatz- und Gewinnschub verholfen. Der Umsatz legte um 36 Prozent auf 10,86 Mrd. Euro zu, der Überschuss vor Anteilen Dritter verdoppelte sich auf 2,12 Mrd. Euro.

Die vor allem mit Krediten finanzierte Übernahme von Hanson trieb im vergangenen Jahr die Verschuldung hoch und verlangte Heidelberg-Cement mit 539,6 Mill. Euro doppelt so hohe Zinsausgaben ab. Bis Jahresmitte dieses Jahres soll die Eingliederung von Hanson abgeschlossen sein, die Heidelberg-Cement auch Zugang zu neuen Märkten wie in Australien, Malaysia und Singapur verschafft. Von der Eingliederung verspricht sich der Heidelberger Konzern nun höhere Einsparungen als bisher.

Ab 2010 beliefen sich die Synergieeffekte auf jährlich 400 Mill. Euro, stellte das Unternehmen in Aussicht. Bislang war das Einsparpotenzial durch gemeinsame Verwaltung und gebündelten Einkauf mit 350 Mill. Euro beziffert worden. Mit einer konkreten Geschäftsprognose für das laufende Jahr hielt sich Heidelberg-Cement zurück und zollt damit der Unsicherheit über die US-Konjunktur sowie den Wechselkurs des Euro Tribut. Aus der ganzjährigen Berücksichtigung der Hanson -Übernahme seien "spürbare Umsatz- und Ergebnissteigerungen" sowie eine "solide operative Entwicklung" zu erwarten, stellte der Vorstand in Aussicht.

Heidelberg-Cement ist zu großen Teilen vom US-Markt abhängig und erwirtschaftete 2007 ein Fünftel des operativen Ergebnisses in US-Dollar. Wegen der nachlassenden Bautätigkeit in den USA reduzierte Heidelberg-Cement bereits seine Importe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%