Umsatz und Gewinn gesteigert
Indus profitiert von Zukäufen

Im ersten Quartal dieses Jahres hat die auf den Erwerb mittelständischer Unternehmen spezialisierte Indus Holding AG dank weiterer Zukäufe ihren Umsatz und den Gewinn deutlich gesteigert.

HB DÜSSELDORF. Der Umsatz sei um 25,8 Prozent auf 192,8 Mill. Euro gestiegen, teilte die im Kleinwerteindex SDax gelistete Beteiligungsgesellschaft am Mittwochabend in Bergisch Gladbach mit. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) kletterte um 15,4 Prozent auf 19,5 Mill. Euro. Das Ergebnis je Aktie lag bei 0,33 (Vorjahreszeitraum: 0,30) Euro. Der Konzern bekräftigte, im laufenden Jahr seinen Umsatz und Gewinn steigern zu wollen.

„Zusätzlich zu unseren Beteiligungen, die sich in diesem Zeitraum positiv entwickelten, trugen auch die im zweiten Halbjahr 2005 akquirierten Beteiligungen Selzer und Migua zu dem starken Geschäftsverlauf in den ersten drei Monaten bei“, sagte Vorstandschef Helmut Ruwisch.

Indus hatte im Juli vergangenen Jahres die Mehrheit an dem Autozulieferer Selzer übernommen und im September den Dichtungsfugenhersteller Migua erworben. Die Holding hat sich auf den Erwerb von Unternehmen im deutschsprachigen Raum mit einem Umsatz von 15 Mill. bis 100 Mill. Euro spezialisiert. Sie ist an Firmen der Bauindustrie, des Maschinenbaus und der Konsumgüterbranche beteiligt.

Im laufenden Jahr will Indus den Umsatz auf rund 800 (Vorjahr: 735,3) Mill. Euro steigern. „Entsprechend positiv sollen sich die Ergebniskennziffern entwickeln“, teilte das Unternehmen mit. Der Nettogewinn war im vergangenen Jahr auf 26,9 (27,7) Mill. Euro geschrumpft, der operative Gewinn hatte bei 79,2 (78,5) Mill. Euro gelegen.

Die Aktien beendeten den Handel am Mittwoch mit einem Plus von fünf Prozent bei 29,80 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%