Umsatz und Gewinn gesteigert
Krones bleibt auf der Überholspur

Der bayerische Weltmarktführer bei Getränkeabfüllanlagen und Verpackungsmaschinen, Krones, hat im ersten Quartal des laufenden Jahres Umsatz und Ergebnis erneut gesteigert und strebt 2004 eine weitere Verbesserung der Erlöse und Erträge an.

HB MÜNCHEN. Das Unternehmen erfüllte damit nahezu die Erwartungen der Analysten. Als Grund nannte das Unternehmen Großaufträge und gute Geschäfte mit Ersatzteilen sowie Umbauten von Maschinen.

Das Ergebnis nach Steuern sei in den ersten drei Monaten trotz starken Preiskampfes um 2,5 % auf 16,3 (Vorjahr:15,9) Mill. € gewachsen, teilte der im MDax notierte Traditionskonzern am Mittwoch auf seiner Bilanzpressekonferenz in München mit. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Ergebnis nach Steuern von 16,5 Mill. € gerechnet. Der Umsatz sei um fast sechs Prozent auf 387,8 (367) Mill. € gestiegen, was nahezu den Markterwartungen von 388,9 Mill. € entspricht.

Krones wolle seine Dividende für 2003 nach dem vierten Rekordgewinn in Folge bei den Vorzugs- und Stammaktien um zehn Cent je Aktie erhöhen, teilte das Unternehmen mit. Die Dividende für die meist stärker gehandelten Vorzugsaktien solle auf 1,20 (1,10) Euro je Aktie und die der Stammaktien auf 1,10 (1,00) Euro je Aktie steigen. Krones will die Vorzüge in Stammaktien bei der Hauptversammlung umwandeln.

Seite 1:

Krones bleibt auf der Überholspur

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%