Umsatz und Gewinn gesteigert
Puma springt Analysten nicht weit genug

Der Sportartikelhersteller Puma hat im abgelaufenen Quartal sein Ergebnis deutlich gesteigert und auch mehr umgesetzt als noch im Vorjahr. Die Prognose für 2004 wurde zudem angehoben. Analysten hat dies aber noch nicht gereicht. Mancher befürchtet bereits, das Wachstumstempo von Puma schwächt langsam ab.

HB MÜNCHEN. Auf Grund der mit seiner auch in der Freizeit getragenen Sportmode erzielten Ergebnisse in den ersten neun Monaten erhöhe Puma die Ergebnisprognose für 2004, teilte das Unternehmen aus Herzogenaurach am Freitag mit. Der Konzerngewinn solle zwischen 35 und 40 % wachsen, hieß es. Zuletzt war Puma von einem Plus von 30 % ausgegangen.

Das Umsatzwachstum von 20 % für das Gesamtjahr bestätigte Puma. „Wir erwarten ein starkes viertes Quartal und somit im Geschäftsjahr 2004 neue Rekordergebnisse in allen Bereichen“, sagte Puma-Chef Jochen Zeitz, der für 2004 zudem eine höhere Dividende ankündigte. Zum kommenden Jahr wollte sich Zeitz noch nicht detailliert äußern. „Dazu ist es noch zu früh“, erklärte er. Er rechne aber mit anhaltend starken Margen für 2005 und für das erste Quartal gebe es ein zweistelliges Plus beim Auftragsbestand.

Die nächste Phase seines Strategieprogramms will Puma bereits 2006 und damit ein Jahr früher als von Investoren erwartet angehen. Zu den Plänen der sogenannten Phase Vier wollte sich Zeitz nicht äußern. „Ich kann gar nichts ausschließen“, antwortete er auf die Frage, ob Puma zur Wachtumssicherung auch über Akquisitionen nachdenke. „Puma hat immer noch Potenzial, gesund zu wachsen“, sagte er.

Der Markt, der bereits im Vorfeld der Veröffentlichung der Zahlen auf ein Verfehlen der Analystenerwartungen spekuliert und damit die Aktien unter Druck gesetzt hatte, wertete das Ergebnis als Zeichen, dass sich das Wachstumstempo von Puma abschwäche. „Es war klar, dass diese Raten nicht ewig anhalten“, sagte ein Händler. Zunächst fielen die Aktien um mehr als drei Prozent. Im Handelsverlauf erholten sie sich leicht, lagen bei 194,55 € aber noch 1,35 % im Minus. Der Index der mittelgroßen Werte gab lediglich um 0,35 % nach.

Seite 1:

Puma springt Analysten nicht weit genug

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%