Umsatz und Gewinn stabil
Mehr Kulmbacher-Bier verkauft

Dank eines erhöhten Bierabsatzes hat die Kulmbacher Brauerei ihren Umsatz im ersten Halbjahr leicht gesteigert. Die Erlöse betrugen 103,3 Millionen Euro (Vorjahr: 102,7 Milionen), teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

HB KULMBACH. Der Jahresüberschuss im Konzern bewegte sich mit 2,01 Mill. € auf Vorjahresniveau. Der Gesamtgetränkeabsatz wuchs um zwei Prozent. Gegen den Branchentrend habe die Kulmbacher Gruppe ihren Bierverkauf um fünf Prozent steigern können, hieß es. Dagegen sei der Absatz der alkoholfreien Getränke auf Grund des zunächst kühlen Sommerwetters um vier Prozent unter den Vorjahreswerten geblieben. Insgesamt habe sich die Gruppe mit ihren Marken in den Kernregionen Nordbayern (Kulmbacher, EKU, Mönchshof, Kapuziner- Weizen, Scherdel) und Sachsen (Sternquell, Braustolz, Bad Brambacher) gut behauptet, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%