Umsatzplus im Quartal
Schmuck und Uhren gehen bei Richemont gut

Der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont hat im Geschäftsjahr 2006/07 dank der Nachfrage nach Uhren und Schmuck seinen Umsatz gesteigert.

dpa-afx GENF. In dem Ende März auslaufenden Jahr seien die Erlöse um zwölf Prozent auf 4,827 Mrd. Schweizer Franken gestiegen, teilte Richemont am Dienstag mit. Währungsbereinigt betrug das Plus 16 Prozent. Analysten hatten im Schnitt mit einem Zuwachs auf 4,861 Mrd. Franken gerechnet. Richemont wird seine Geschäftsbilanz am 24. Mai vorlegen. Der Konzern vertreibt Marken wie Cartier, Jaeger-Lecoultre und Montblanc.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%