Umstrukturierung
BAT-Gewinn bricht um 25 Prozent ein

Der internationale Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) hat im ersten Halbjahr 2003 einen Einbruch beim Vorsteuergewinn um 25 Prozent auf 762 Millionen Pfund (1,07 Milliarden Euro) verzeichnet. Wie das Unternehmen am Dienstag in London mitteilte, ist dies auf Umstrukturierungen in Großbritannien und Kanada zurückzuführen.

HB/dpa LONDON. Ohne Einmalaufwendungen und Firmenwert-Abschreibungen wäre der operative Gewinn um zwei Prozent auf 1,34 Milliarden Pfund (1,89 Milliarden Euro) gestiegen, hieß es. „Dies sind solide Ergebnisse im derzeitigen wirtschaftlichen Umfeld. In einem Jahr der Herausforderungen haben wir Kurs gehalten“, sagte der BAT- Vorstandsvorsitzender Martin Broughton.

Ungeachtet des gesunkenen Vorsteuergewinns erhöht BAT nach den Angaben im ersten Halbjahr seine Dividende um 10 Prozent. Das Unternehmen wolle für den Sechsmonats-Abschnitt 11,8 britische Pence ausschütten, teilte der Konzern mit. BAT ist einer der weltweit größten Tabakkonzerne mit 70 000 Beschäftigten in 180 Ländern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%