Umstrukturierungen
Villeroy & Boch gibt Fliesenwerk ab

Der Sanitär- und Keramikspezialist Villeroy & Boch hat sein Fliesenwerk im französischen Oiry an die italienische Epoca-Gruppe verkauft. Damit werde den geplanten Umstrukturierungen in der Fliesen-Sparte Rechnung getragen, teilte Villeroy & Boch am Montag mit.

HB FRANKFURT. Epoca übernehme das Werk zum 14. Juni, zum Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte eine Unternehmenssprecherin am Montag. Der Erhalt des Werkes und der 64 Arbeitsplätze sei gesichert. Villeroy & Boch ist derzeit dabei, sein defizitäres Geschäft mit Fliesen durch eine Straffung der Produktion und den Verkauf von Fliesenwerken zu sanieren. Neben dem Werk in Oiry sollen auch das italienische Werk Vacari und die französische Handelsorganisation für Fliesen mit 32 Filialen verkauft werden. Die Verkaufsverhandlungen ziehen sich allerdings in die Länge, da der Fliesenmarkt von Überkapazitäten geprägt ist.

Im ersten Quartal hatte die Mettlacher Firma bei einem operativen Konzerngewinn von 7,7 Mill. € in der Fliesensparte einen Verlust von 2,3 Mill. € eingefahren. Die italienische Epoca-Gruppe mit einem Jahresumsatz von etwa 60 Mill. € verfügt den Angaben nach bereits über drei Fliesenfabriken und will ihre Kapazitäten in Frankreich verstärken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%