Unerwartet starkes Wachstum
Iberdrola steigert Gewinn um 78 Prozent

Der größte spanische Stromkonzern Iberdrola hat seinen Nettogewinn im ersten Halbjahr um 78 Prozent gesteigert. Auch erneuerbare Energien trugen zu dem starken Anstieg bei.

HB MADRID. Mit dem am Donnerstag mitgeteilten Zuwachs auf 1,96 Mrd. Euro übertraf das Unternehmen die Markterwartungen, die bei 1,8 Mrd. Euro gelegen hatten. Als Hauptgründe für den Anstieg nannte Iberdrola seine internationalen Aktivitäten und junge Geschäftsfelder wie erneuerbare Energien.

Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) verdiente das Unternehmen 3,28 Mrd. Euro, ein Plus von 36,5 Prozent im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2007. Auch dies lag etwas über den Markterwartungen. Allein 27 Prozent des Ebitda entfielen auf den im vergangenen Jahr übernommenen britischen Versorger Scottish Power.

Die für erneuerbare Energien zuständige Tochter Iberdrola Renovables hatte am Mittwochabend einen auf 194 Mill. Euro mehr als vervierfachten Nettogewinn vorgelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%