Ungünstige Wechselkurse
Kässbohrer erzielt weniger Umsatz und Ertrag

Der Fahrzeugbauer Kässbohrer („PistenBully“) hat im Geschäftsjahr 2002/2003 (30. September) Einbußen bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen müssen.

HB LAUPHEIM. Das teilte die Kässbohrer Geländefahrzeug AG mit Sitz in Laupheim am Mittwoch mit. Der Umsatz sank um 1,5 Prozent auf 130,2 Mill. Euro (Vorjahr: 132,2 Mio Euro). Der Konzernjahresüberschuss ging von 6,4 Mill. Euro im Geschäftsjahr 2001/2002 auf 4,3 Mill. Euro zurück.

Das Unternehmen machte weniger verkaufte Neufahrzeuge und die ungünstigen Wechselkurse für das verschlechterte Ergebnis verantwortlich. Positiv entwickele sich das Ersatzteilgeschäft sowie der Auftragseingang beim „PistenBully“. Mit dem Geländefahrzeug zur Präparierung von Skipisten ist Kässbohrer nach eigenen Angaben nach wie vor Marktführer. Die Unfälle der Tanker vor den französischen und spanischen Küsten bescherten Kässbohrer einen um fast 2 Mill. Euro höheren Umsatz von Strandreinigungs-Maschinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%