Unternehmen bietet Zugangslösungen für Breitband-Netzwerke an
Siemens hat Mehrheit bei Dasan im Visier

Der Münchener Konzern hat seinen Anteil an der koreanischen Netzwerkfirma weiter aufgestockt und erwägt den Kauf weiterer Anteile.

HB MÜNCHEN. Siemens hat seine Beteiligung an dem koreanischen Netzwerkausrüster Dasan Networks auf knapp 50 % aufgestockt und strebt die Übernahme der Aktienmehrheit an.

Siemens habe bereits beim Einstieg im Frühjahr deutlich gemacht, dass eine höhere Beteiligung durchaus vorstellbar sei, sagte ein Siemens-Sprecher am Dienstag in München. Aktuell liege der Anteil der Münchener knapp unter 50 %. Siemens habe deshalb bei Bundeskartellamt eine Mehrheitsübernahme angemeldet. „Das ist unser Ziel“, fügte der Siemens-Sprecher hinzu.

Der Münchener Technologiekonzern hatte sich im März für 54 Mrd. Won - umgerechnet etwa 38 Mill. € - mit knapp 40 % an dem Netzwerk-Ausrüster beteiligt. Im Juni hatte Dasan dann erklärt, Siemens erwäge bei dem Unternehmen Investitionen von bis zu 100 Mill. € im Entwicklungsbereich. Dasan bietet Zugangslösungen für Breitband-Netzwerke an.

Die Siemens-Aktie notierte am Nachmittag mit 61,22 € um 0,6 % im Plus, während der Gesamtmarkt um 0,3 % zulegte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%