Unternehmen erfüllt Prognosen
Heineken erwartet höheres Wachstum

Der weltweit viertgrößte Bierbrauer Heineken konnte seinen Nettogewinn im ersten Halbjahr 2003 um ein Prozent steigern. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen ein ähnliches Wachstum.

HB AMSTERDAM. Aktien des niederländischen Konzerns gaben in Amsterdam um gut 1,6 Prozent im Wert nach, während der entsprechende Branchenindex knapp positiv tendierte.

Der Gewinn vor Sonderposten liege für die ersten sechs Monate bei 334 Mill. € nach 330 Mill. € im Vorjahr, teilte das niederländische Unternehmen am Mittwoch weiter mit. Im Juni hatte es wegen des Irak-Krieges, schlechten Wetters und der verbreiteten Angst vor der Lungenkrankheit Sars noch davor gewarnt, der Gewinn werde in diesem Zeitraum möglicherweise lediglich stagnieren. Dass eine Steigerung des Bierabsatzes nicht stärker zu Buche geschlagen sei, erklärten die Niederländer wie ihr Konkurrent am Vortag, die belgische Interbrew, mit dem starken Euro.

Mit dem Ergebnis bewegte sich Heineken am oberen Ende der Spanne der Erwartungen von 16 von Reuters befragten Analysten, die zwischen 322 und 338 Mill. € genannt hatten. Im Durchschnitt hatten sie 330 Mill. € oder 0,84 € Gewinn pro Aktie vorhergesagt.

Interbrew hatte am Vortag einen Gewinnrückrang vor Restrukturierungskosten von mehr als zehn Prozent berichtet und damit die Erwartungen der Analysten verfehlt. Heineken ist auch auf dem deutschen Biermarkt aktiv und kooperiert in einer Holding mit der Bayerischen Brauholding, die das „Paulaner“-Bier produziert.

Die Niederländer planen eine Zusammenlegung ihrer Bieraktivitäten in Zentraleuropa unter dem Namen Brau Union und sind derzeit dabei, die Braugruppe rund um die Österreichische Brau-Beteiligungs-AG (BBAG) zu übernehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%