Unternehmen erweitert Hydraulikangebot
Bosch darf Oil Control übernehmen

Die Bosch-Gruppe kann die Mehrheit an der Oil Control Group S.p.A. (Mailand) übernehmen. Die Kartellbehörden hätten dafür die Genehmigung erteilt, berichtete am Donnerstag die Bosch Rexroth AG (Lohr am Main/Unterfranken), an die das italienische Unternehmen organisatorisch angebunden wird.

HB STUTTGART/LOHR. Bosch Rexroth, Ausrüster für die Industrie- und Fabrikautomation, könne Kunden nun ein umfangreicheres Angebot an kompakten Hydrauliklösungen für mobile und industrielle Anwendungen machen. Die Oil Control Group sei einer der führenden Hersteller in der Kompakthydraulik. 2003 erwirtschaftete sie mit mehr als 900 Mitarbeitern einen Umsatz von 113 Millionen Euro.

Die Bosch Rexroth AG, eine hundertprozentige Tochter der Stuttgarter Robert Bosch GmbH, steigerte den Umsatz 2004 zweistellig und überschritt erstmals die Marke von vier Milliarden Euro. Dies berichtete Vorstandschef Manfred Grundke am Donnerstag vor dem Wirtschaftspresse-Club in Stuttgart. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet er mit einem geringeren Wachstum.

Steigerungen werde es in den kommenden Jahren vor allem außerhalb Deutschland geben, sagte Grundke. Einer der Zukunftsmärkte sei China, inzwischen der viertgrößte Auslandsmarkt von Bosch Rexroth nach USA, Frankreich und Italien. 2003 hatte Bosch Rexroth mit weltweit 25 700 Mitarbeitern rund 3,7 Milliarden Euro umgesetzt. In Deutschland beschäftigt die Gruppe rund 15 000 Mitarbeiter. Derzeit gebe es keine konkreten Pläne, Arbeitsplätze abzubauen, sagte Grundke. „Aber die Kosten müssen stimmen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%