Unternehmen hebt Jahresprognose an
Leoni übertrifft im dritten Quartal die Erwartungen

Der Nürnberger Autozuliefer Leoni hat dank Aufträgen für die Ausstattung neuer Fahrzeugemodelle im dritten Quartal 2004 Umsatz und Ergebnis überdurchschnittlich gesteigert.

HB MÜNCHEN. Die starke Nachfrage nach neuen Mercedes- und BMW-Modellen hat dem Nürnberger Autozulieferer Leoni im dritten Quartal zu kräftigen Zuwächsen bei Umsatz und Ergebnis verholfen. Das Unternehmen lag damit über den Erwartungen des Marktes und hob zugleich die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2004 an.

„Durch den weiteren Produktionshochlauf an den neuen Bordnetz-Standorten und eine deutliche Belebung der Nachfrage bei einigen neuen Fahrzeug-Modellen erwartet Leoni ein hervorragendes viertes Quartal“, erklärte Leoni am Donnerstag in Nürnberg. Für das Gesamtjahr werde nun mit einem Umsatzplus von 13 Prozent gerechnet, der Konzern-Reingewinn solle mehr als 30 Millionen Euro nach 21,2 Millionen Euro im Vorjahr betragen. Bislang hatten die Nürnberger lediglich einen Umsatz von mindestens zehn Prozent über dem Vorjahresniveau von 1,08 Milliarden Euro vorausgesagt.

Konzernchef Klaus Probst wiederholte in einer Telefonkonferenz mit Analysten den Zukaufswillen des Unternehmens und deutete eine höhere Dividende an.

Leoni rüstet ab diesem Jahr den neuen Opel Astra, die neue A-Klasse von Mercedes sowie den BMW-1er mit Bordnetzen aus. Seit mehr als einem Jahr investiert Leoni dazu in den Bau von Werken in Osteuropa und hat seine Produktion weitgehend aus Deutschland abgezogen. Probst bekräftigte, 2005 solle der Umsatz auf 1,4 Milliarden Euro klettern, die operative Marge (Ebit) solle sieben Prozent erreichen. Damit würde sich ein Ebit von rund 100 Millionen Euro errechnen.

In einem leicht schwächeren Gesamtmarkt legte die im Nebenwertesegment MDax notierte Leoni-Aktie bis zum Nachmittag ein Prozent auf 48,42 Euro zu.

Analyst: „Das Unternehmen hält Wort“

Von Juli bis September verbuchte Leoni den Angaben zufolge einen kräftig gestiegenen Überschuss von 10,4 (Vorjahreszeitraum 5,1) Millionen Euro. Der Umsatz kletterte auf 317,8 (264,1) Millionen Euro. Sechs von Reuters befragte Analysten hatten für das Quartal im Schnitt mit einem Überschuss von 9,6 Millionen Euro bei einem Umsatz von 306,9 Millionen Euro gerechnet.

Seite 1:

Leoni übertrifft im dritten Quartal die Erwartungen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%