Unternehmen profitiert von der Euro-Stärke
Adidas erwägt höhere Dividendenzahlung

Adidas bleibt auf der Siegerstraße. „Wir sind zuversichtlich, dass wir das Jahr 2004 erneut mit einem Rekordgewinn abschließen werden“, sagte Vorstandschef Herbert Hainer am Donnerstag auf der Hauptversammlung in Fürth. Nach einem erneuten Gewinnsprung im ersten Quartal um 41 Prozent auf 72 Millionen Euro rechne er für das Gesamtjahr mit 10 bis 15 Prozent mehr Gewinn.

HB FÜRTH. Adidas-Salomon zieht die Ausschüttung eines höheren Dividendenanteils vom Konzerngewinn in Betracht, falls die Entschuldung des Konzerns weiter schnell vorangeht. Momentan habe der Schuldenabbau absoluten Vorrang, um den Konzern langfristig auf eine gesunde finanzielle Basis zu stellen, sagte Firmenchef Herbert Hainer am Donnerstag im fränkischen Fürth mit Blick auf die unveränderte Dividende für 2003. „Ich kann Ihnen aber bereits heute versichern, dass wir bereit sind, unsere Ausschüttungsbandbreite zu überdenken, wenn wir weiter so kontinuierliche Fortschritte beim Abbau unserer Finanzverbindlichkeiten machen“, sagte er auf der Hauptversammlung der Aktionäre weiter. Bisher sieht die Dividendenstrategie des weltweit zweitgrößten Sportartikelkonzerns vor, 15 bis 20 Prozent des Konzerngewinns auszuschütten.

Für 2003 sollen die Aktionäre trotz des um 14 Prozent auf 260 Mill. Euro gestiegenen Gewinns eine unveränderte Dividende von einem Euro pro Aktie erhalten, was nach Hainers Worten 17 Prozent des Nettoergebnisses entspricht. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern seine Finanzschulden um mehr als eine halbe Mrd. Euro abgebaut. In der Bilanz zum Jahresende waren noch Nettofinanzverbindlichkeiten von 946 Millionen Euro enthalten. „Damit haben wir den niedrigsten Verschuldungsgrad seit der Akquisition der Salomon-Gruppe im Jahr 1997 erreicht“, sagte Hainer.

Seite 1:

Adidas erwägt höhere Dividendenzahlung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%