Unternehmen setzt auf Wachstum
Baukonzern Bilfinger will Service weiter ausbauen

Der zweitgrößte deutsche Baukonzern Bilfinger Berger hat im ersten Quartal 2004 seine Leistung um 18 Prozent gesteigert.

HB MANNHEIM. Die Leistung sei vorläufigen Zahlen zufolge auf 1,35 (Vorjahr 1,15) Mrd. Euro gewachsen, teilte das im MDax gelistete Unternehmen am Donnerstag in Mannheim mit. Der Auftragseingang sei hingegen um elf Prozent auf 1,33 Milliarden gesunken. Der Auftragsbestand liege per Ende März bei 6,25 Mrd. Euro, ein Plus von 13 Prozent zum Vorjahr.

Zum Ergebnis im Quartal machte Bilfinger Berger zunächst keine Angaben. Der Konzern bekräftigte aber sein Ziel, im laufenden Jahr beim operativen Ergebnis mit einem weiteren Anstieg in allen Geschäftsfeldern zu rechnen. „Eine wichtige Stoßrichtung unserer Entwicklung bleibt der Ausbau des Servicegeschäfts“, sagte Vorstandschef Herbert Bodner. Auch im Ausland wolle der Konzern weiter wachsen. Dabei würden Akquisitionen unverändert eine wichtige Rolle spielen.

Der Baukonzern rechnet mit weiterhin schwierigen Marktverhältnissen im inländischen Hochbau. Die Nachfrage in Deutschland sei 2003 erneut rückläufig gewesen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Angesichts des anhaltend unbefriedigenden Preisniveaus wähle Bilfinger Berger im inländischen Hochbau die Projekte nach wie vor nach strengen Kriterien aus, hieß es. Die Kapazitäten seien 2003 in der Sparte weiter angepasst worden.

Seite 1:

Baukonzern Bilfinger will Service weiter ausbauen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%