Unternehmen sieht große Wachstumschancen in den USA
Eon investiert Milliarden in Ausbau der Windenergie

Der Energieriese Eon will seine Position im Wachstumsmarkt der Erneuerbaren Energien ausbauen und übernimmt dazu für 1,4 Milliarden Dollar das Nordamerika-Geschäft des irischen Windparkbetreibers Airtricity.

HB DÜSSELDORF. Weitere Milliarden-Investitionen kommen aber noch auf die Düsseldorfer zu, denn für neue Windenergie-Projekte sollen in Nordamerika weitere 3,5 Milliarden Dollar bis 2011 fließen. Die Übernahme soll bis zum Jahresende abgeschlossen werden.

Eon erschließe sich mit dem Zukauf erstmals eine starke Wachstumsposition im Bereich der Erneuerbaren Energien außerhalb Europas, teilte der Düsseldorfer Konzern am Donnerstag weiter mit. Der Kaufpreis enthalte auch Schulden und Gesellschafterdarlehen von 553 Millionen Dollar.

Airtricity betreibe derzeit Windenergieanlagen mit einer Kapazität von 210 Megawatt in den US-Bundesstaaten Texas und New York, hieß es weiter. Bis Ende kommenden Jahres sollen 880 Megawatt hinzukommen. Neue Projekte mit einer zusätzlichen Kapazität von mehr als 1000 Megawatt seien in einem fortgeschrittenen Stadium. Dafür seien die Investitionen von rund 3,5 Milliarden Dollar bis 2011 notwendig. Zusätzliche Expansionsschritte seien zudem absehbar: Projekte mit einer Kapazität von über 5000 Megawatt seien in einem "frühen Entwicklungsstadium“. Eon gehöre zu den größten Windparkbetreibern weltweit.

In den USA sieht Eon große Wachstumschancen. Staatliche Förderprogramme und Vorgaben für Erneuerbare Energien in einzelnen US-Bundesstaaten ließen im US-Windenergiemarkt Wachstumsraten von jährlich mehr als zehn Prozent erwarten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%