Unternehmen und Volkswirte fürchten um den Aufschwung
Hohe Ölpreise dämpfen Nachfrage

Der kräftige Anstieg der Ölpreise droht weltweit das Wachstum zu bremsen. Vor allem Fluggesellschaften, Autohersteller, Logistiker und Chemiekonzerne fürchten negative Folgen. Gewinner sind die Ölkonzerne. Volkswirte befürchten, dass höhere Ausgaben für Benzin sowie energieintensive Produkte und Dienstleistungen die Nachfrage in den Industriestaaten drosseln werden.

HB/dih DÜSSELDORF. In den USA haben schon einige Unternehmen ihre Preise wegen gestiegener Treibstoffkosten erhöht. Der Paketdienst United Parcel Service erhebt einen Aufschlag von 6 % auf Express-Aufträge. American Airlines will die Preise für Inlandsflüge um vier Dollar anheben. US Airways geht denselben Weg. „Wenn das Kerosin einen Cent teurer wird, dann hat die Airline zusätzliche Kosten von elf Millionen Dollar“, sagte ein Firmensprecher. Die Deutsche Lufthansa hat hingegen nach eigenen Angaben rund 80 % ihres Treibstoffbedarfs für 2004 gegen starke Ölpreisanstiege abgesichert.

Am meisten spüren Verbraucher den Preisanstieg an der Zapfsäule. In Deutschland sind die Benzinpreise schon auf rund 1,20 Euro je Liter Superbenzin geklettert. Für die USA erwarten Experten einen Anstieg von derzeit 1,80 auf drei Dollar je Gallone im Sommer. Das wären rund 0,55 Euro je Liter.

Angesichts der hohen Benzinpreise hat Auto-Marktforscher Ferdinand Dudenhöffer seine Absatzprognose für den deutschen Automarkt um 3 % auf 3,3 Millionen Fahrzeuge gesenkt. Der Aufschwung, auf den die Autohersteller seit vier Jahren warten, werde sich nochmals verschieben. Darum fordert Carl-Peter Forster, Chef der Adam Opel AG, Hilfe von der Politik. „Wenn die Kraftstoffpreise nun zur zusätzlichen Konjunkturbremse werden, muss sich eine realitätsnahe Politik beweisen und endlich für eine spürbare Kostenentlastung sorgen“, sagte er dem Handelsblatt und forderte: „Runter mit Steuern und Abgaben für Benzin und Diesel!“ Der ADAC verlangte einen „Benzingipfel“ beim Bundeskanzler und eine Aussetzung der Ökosteuer. Das nannte allerdings der Mineralölwirtschaftsverband unrealistisch.

Seite 1:

Hohe Ölpreise dämpfen Nachfrage

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%