Unternehmen warten mit Investitionen noch ab
Deutsche Industrie erwartet Aufschwung

Die deutsche Industrie schöpft wieder Hoffnung: Einer Studie zufolge könnte die Produktion im kommenden Jahr wieder auf Touren kommen und um bis zu zwei Prozent wachsen.

HB BERLIN. Die deutsche Industrie rechnet offenbar mit einem Ende der wirtschaftlichen Stagnation: Die Industrieproduktion werde im kommenden Jahr um bis zu zwei Prozent zunehmen. Zu diesem Ergebnis kommt der «Industriereport 2003», wie die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» von Montag vorab berichtete. Viele der mehr als 11.500 befragten Unternehmen seien aber noch verunsichert und warteten deshalb mit Investitionen ab.

Deutliche Hinweise auf eine Besserung der wirtschaftlichen Lage gebe es vor allem in den großen Exportbranchen Chemie, Kraftfahrzeugbau, Elektro- und Maschinenbau. Das sagte der Chefvolkswirt des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, Axel Nitschke, der Zeitung. Allerdings trübe der starke Euro das Bild und dämpfe die Wachstumsmöglichkeiten. Die Beschäftigung werde 2004 weiter abnehmen - wenn auch nicht mehr so stark wie in den Vorjahren, sagte Nitschke weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%