Unternehmen will 2008 deutlich wachsen
Raumfahrtkonzern OHB will Dividende erhöhen

Der Bremer Raumfahrtkonzern OHB Technology will die Dividende für 2007 auf 25 Cent erhöhen. OHB äußerte sich am Donnerstag in seiner Mitteilung nicht zu den Verhandlungen über den Kauf der EADS -Werke in Augsburg, Varel und Nordenham.

HB MÜNCHEN. Im Vorjahr hatte OHB Anlegern 23 Cent je Aktie gezahlt, wie der Bremer Konzern am Donnerstag mitteilte. Seine Prognose für das laufende Jahr bestätigte das Unternehmen, mit dem der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS derzeit Gespräche über den Verkauf seines Werkes in Augsburg und von zwei Werken der Tochter Airbus in Varel und Nordenham führt. Die Augsburger OHB -Tochter MT Aerospace ist für die drei Werke der bevorzugte Bieter. Eine Entscheidung gibt es nach Angaben von EADS -Chef Louis Gallois noch nicht. Diese solle in der ersten Jahreshälfte 2008 fallen. Er fürchtet wegen des hohen Eurokurses jedoch Finanzierungsprobleme der möglichen Käufer der zum Verkauf stehenden Airbus -Werke.

Für 2008 erwartet OHB einen Anstieg der konsolidierten Gesamtleistung um 30 Prozent auf 290 Mill. Euro. Das operative Ergebnis (Ebit) soll ebenfalls um 30 Prozent auf 23 Mill. Euro zulegen. Auch für 2008 plant OHB die Zahlung einer Dividende.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%