Unternehmen wollen Kinase-Leitstrukturen identifizieren
Evotec und Altana kooperieren bei Forschung

Das Hamburger Biotechnologieunternehmen Evotec und der Bad Homburger Pharmakonzern Altana wollen gemeinsam forschen, um Kinase-Leitstrukturen zu identifizieren. Dafür werde Evotec seine Plattform für die Wirkstoffforschung zur Verfügung stellen.

HB FRANKFURT. Über finanzielle Einzelheiten sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte eine Sprecherin. Kinase-Leitstrukturen sind Proteine, die mit der Entwicklung von Krankheiten im Zusammenhang stehen. Die Evotec-Aktie lag am Morgen 2,65 % im Plus bei 3,87 Euro.

Evotec ist spezialisiert auf Dienstleistungen für die Pharma-Wirkstoffforschung. Dazu gehört die Prüfung von Substanzen auf ihre Eignung als Arzneimittelwirkstoffe und die Entwicklung der dafür notwendigen Testsysteme. Evotec arbeitet neben Altana unter anderem auch mit dem Pharmakonzern Boehringer Ingelheim und dem Biotechunternehmen Qiagen zusammen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%