Unzureichende Abdichtung
Sicherheitsmängel: Peugeot ruft Autos in die Werkstätten

Peugeot ruft rund 240 000 Fahrzeuge des Modells 307 wegen möglicher Probleme mit den Fahrsicherheitssystemen ABS und ESP in die Werkstätten. Das Unternehmen dementierte Berichte, wonach weitaus mehr Autos betroffen sein sollen.

HB SAARBRÜCKEN. In Deutschland seien rund 80 000 Autos betroffen, sagte ein Peugeot-Sprecher am Mittwochabend der dpa und bestätigte damit teilweise eine Meldung der „Automobilwoche“. Er dementierte allerdings Angaben der Branchenzeitung, wonach weltweit mehr als eine Million 307-Fahrzeuge von dem Rückruf betroffen sei. Diese Zahl sei zu hoch gegriffen, sagte der Sprecher. Die „Automobilwoche“ hatte zuvor berichtet, das Unternehmen habe entsprechende Informationen bestätigt.

Das Problem sei eine unzureichende Abdichtung des ABS- und ESP- Steuergerätes, die zu einem Kurzschluss führen könne, hieß es. Bei einem Ausfalls des Steuergeräts stünden im Notfall weder ABS noch ESP zur Verfügung. In Deutschland seien bisher keine Störfälle bekannt, sagte der Peugeot-Sprecher. Die Abdichtung des Steuergerätes soll von Mitte September an von allen Peugeot-Händlern und Service-Stationen überprüft werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%