US-Autobauer
Chrysler Financial bekommt Milliardenkredit

Vielen Autobauern geht es derzeit schlecht, und den US-Herstellern ganz besonders. Und vor allem leiden in der Krise die Finanztöchter von GM, Ford und Chrysler. Chrysler Financial bekommt nun von der US-Regierung einen Milliardenkredit. Das sei aber nur ein Teil eines noch größeren Rettungsplans.

HB WASHINGTON. Die US-Regierung hat dem Finanzierungsarm des Autobauers Chrysler ein Darlehen über 1,5 Mrd. Dollar (1,14 Mrd. Euro) gewährt, um das Kreditgeschäft für Autokäufe anzukurbeln. Das Darlehen an Chrysler Financial sei Teil eines breiteren Programms, mit dem die finanzielle Überlebensfähigkeit der Autoindustrie gesichert werden solle, teilte das US-Finanzministerium am Freitag in Washington mit. Die Mittel stammen aus dem insgesamt 700 Mrd. Dollar umfassenden Rettungspaket für die Finanzbranche. Erst am Donnerstag hatte der Senat der Freigabe der zweiten Hälfte der Gesamtsumme zugestimmt.

Vor allem die Republikaner hatten kritisiert, dass Mittel aus dem Paket zur Rettung der Finanzbranche für die notleidenden US-Autobauer verwendet werden. Allerdings hatte die Regierung von George W. Bush bereits kurz von Weihnachten Notkredite für die Autobauer über insgesamt 17 Mrd. Dollar aus dem Paket finanziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%