US-Autoteilehersteller
Delphi macht Milliarden-Verlust

Der größte US-Autozulieferer Delphi Corporation hat in den ersten neun Monaten 2006 ein Minus von 4,6 Milliarden Dollar verbucht. Hohe Kosten für Abfindungen haben den Verlust des insolventen Unternehmens drastisch in die Höhe getrieben.

HB CHICAGO. Unter dem Strich verbuchte die ehemalige Tochter von General Motors allein im dritten Geschäftsquartal einen Fehlbetrag von zwei Mrd. Dollar - über 150 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Als weiteren Grund neben den Abfindungskosten nannte Delphi am Dienstag den Rückgang des Absatzes an die frühere Konzernmutter um zwölf Prozent. Dies habe leichte Umsatzzuwächse aus dem Geschäft mit anderen Unternehmen mehr als aufgezehrt. Insgesamt sank der Umsatz um knapp fünf Prozent auf sechs Mrd. Dollar.

Für Abfindungen und Frühpensionierungen von mehr als 20 000 Arbeitern musste Delphi im Quartal Kosten von einer Milliarde Dollar schultern. Das Unternehmen aus Troy im US-Bundesstaat Michigan war im Oktober 2005 unter anderem wegen hoher Pensionsverpflichtungen zusammengebrochen und steht seitdem unter Gläubigerschutz. Die Delphi-Insolvenz war die bisher größte in der Geschichte der US-Automobilindustrie.

Delphi verhandelt derzeit mit den Gewerkschaften und GM über einen Sanierungsplan mit einem Volumen von 3,4 Mrd. Dollar. Um den Gläubigerschutz verlassen zu können, will Delphi 21 seiner 29 Fabriken in den USA sowie einige im Ausland schließen oder verkaufen und vier Fünftel seiner Arbeiter in den USA entlassen. Auch Tausende Angestellte sollen gehen.

Der französische Delphi-Rivale Valeo bekundete am Dienstag sein grundsätzliches Interesse an einer Expansion in den USA. Europas größter börsennotierter Autozulieferer habe jedoch derzeit keine Pläne zur Übernahme einer ganzen Firma. Delphi will sich künftig vor allem auf die Produktion von Elektronik-Teilen, Sicherheitsausstattungen und Lenkungen konzentrieren, dafür aber unter anderem keine Bremssysteme und Innenausstattungen mehr produzieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%