US-Berichtssaison
Procter & Gamble erfüllt Erwartungen

In der US-Berichtssaison hat ein weiteres Schwergewicht seine Zahlen vorgelegt: Der weltgrößte Konsumgüter-Konzern Procter & Gamble hat im abgelaufenen Quartal mit einem Gewinn- und Umsatzanstieg die Erwartungen der Analysten erfüllt.

HB DÜSSELDORF/CHICAGO. Der Gewinn sei um zwölf Prozent auf 1,03 Dollar pro Aktie gestiegen, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Der Umsatz stieg um neun Prozent auf 22 Mrd. Dollar. Für das zweite Quartal rechnet der Konzern mit einem Umsatzwachstum zwischen minus einem und plus zwei Prozent. Der Gewinn solle zwischen 1,45 und 1,50 Dollar pro Aktie liegen.

Für das Gesamtjahr geht der Konzern von einem Überschuss von 4,15 bis 4,25 Dollar pro Aktie aus. Experten waren bisher lediglich von 3,83 Dollar ausgegangen. Wie die meisten Hersteller von Verbrauchsgütern hatte Procter & Gambel auf steigende Kosten für Energie und Rohstoffe mit Preiserhöhungen und Kostensenkungen reagiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%