US-Gesundheitsbehörde
Aids-Medikament von Merck & Co zugelassen

Der Pharmakonzern Merck & Co hat von der US-Gesundheitsbehörde FDA grünes Licht für sein neu entwickeltes Aids-Medikament Isentress bekommen. Dies teilte das Unternehmen am Freitag mit.

HB WASHINGTON. Im September hatte bereits das Beratergremium der FDA eine Zulassung empfohlen. Das Medikament ist das erste einer neuen Art von Aids-Medikamenten, die darauf abzielen, das Eindringen von genetischem HIV-Material in das menschliche Erbgut zu verhindern und damit die Vervielfältigung des Virus zu stoppen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%